Logo

Ammerseebahn Kbs 985

Visitenkarte Dilger Logo

Einstellung Fahrkartenverkauf im Bahnhof Schondorf

Zum 31.Mai 2016 wird der Fahrkartenverkauf am Bahnhof Schondorf eingestellt.

Fahrkarten können in Kaufering, oder im Reisebüro Weltenbummler in Türkenfeld bezogen werden.

Oder in den Zügen der BRB, was sehr leicht ist.

Oder im Internet bei der BRB oder DB

Angaben lt. Aushang am Bahnhof Schondorf

 

Schienenersatzverkehr

Z. Zt. kein SEV bekannt.

 

Zugschild Alwin Reiter
Abschiedsfahrt Zuglaufschild
Logo4 Logo5
Impressum

impressum_adresse 27.03.2015: Homepage Ammerseebahn nach 20 Jahren im neuen Design

Für Angaben und Aussagen der jeweiligen befragten Person über die Deutsche Bundesbahn übernehme ich keine Verantwortung. Wer welche Aussage getroffen hat, ist von mir namentlich nicht festgehalten worden.

Den Anstoß für diese Homepage gab ein Mangel: Als ich anfing, mich für die Ammerseebahn zu interessieren, war mein Großvaters Karl Preisendörfer (Oberwerkssignalmeister) schon 15 Jahre, mein Urgroßvaters August Preisendörfer (Schrankenwärter und Streckengeher) schon 35 Jahre tot. Wie sich herausstellte, enthielt unser privates Archiv nichts mehr von Ihrem Wirken bei der Deutschen Bundesbahn.

Auch anderswo war wenig darüber zu finden: Keine Aufzeichnungen, keine Bilder, und wo es welche gegeben hatte, waren sie verloren gegangen, oder vernichtet worden. Die meisten der Arbeiter, die vom Anfang 1900 bis 1970 auf der Ammerseebahn beschäftigt waren, sind bereits verstorben. So drohte die Geschichte dieser Bahnlinie in Vergessenheit zu geraten, und das wollte ich verhindern. Deshalb wollte ich zunächst ein Buch darüber schreiben, aber dann erschien "Die Ammerseebahn" von Andreas Janikowski, und ich mußte feststellen: Dieses Buch hätte ich nicht besser machen können, da mir die langjährige Sammlung fehlte, die Herr Janikowski besitzt.

Also entschloß ich mich eine Internet-Dokumentation für jedermann zu erstellen. Dabei stützte ich mich auf die unten angeführten Bücher, die ich jedem empfehlen kann.

Die Homepage entstand bereits 1996 und ist seit 1997 im Internet abrufbar. Ich verzichte absichtlich auf viele Graphiken, wie z.B. auf der linken Button-Leiste und vorerst auch auf Java-Script.

Die ersten Seiten wurden auf normalen Textprogrammen in HTML-Format geschrieben (Tags). Erst später nützte ich die Primitive Weise, wie den Netscape-Composer oder FrontPage, da es etwas schneller ging.

Nach einem Jahr wurde das Bayerische Fernsehen (BR III) aufmerksam und erstellte eine 10minütige Dokumentation zum 100jährigen Jubiläum der Ammerseebahn, die im Juli 1998 ausgestrahlt wurde. Diese Dokumentation enthält ein 1 1/2 minütiges Interview mit mir, das an der Bahnmeisterei in Geltendorf gedreht wurde. Dem BR-Team von Robert Fuchs sei an dieser Stelle ein Dank gesagt.

Weiterer Dank gilt Herrn Kraus aus Türkenfeld sowie Herrn Franz Leichinger aus Geltendorf für die Überlassung des Originals alten Bilder von den Bahnhöfen rund um Geltendorf.

Am 18. Oktober 2007 konnte der 100.000te Besucher innerhalb 5 Jahre auf der Ammerseebahnhomepage registriert werden. Die Fa. Metso Corp. Company Network aus Jyväskyla aus Finnland war an diesem Tag der 100.000te Besucher. Wieviel es in den letzten 11 Jahren (seit 1996) wirklich waren, kann nicht mehr Nachvollzogen werden.

Haftungsausschluss

In seinem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Hyperlinks die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Auf diesen Seiten sind Hyperlinks zu anderen Seiten im Internet hinterlegt. Für alle diese Hyperlinks gilt: Der Herausgeber erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hatte. Er distanziert sich hiermit von den Inhalten aller gelinkten Seiten innerhalb seiner Domain; gleichzeitig macht er sich die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu Eigen.

Diese Erklärung gilt für alle innerhalb der Domäne: www.ammerseebahn.de - www.pfaffenwinkelbahn.de, sowie www.ammerseebahn.de.vu und www.pfaffenwinkelbahn.de.vu angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier angemeldeten Links führen. Der Herausgeber übernimmt daher keinerlei Haftung!

Literatur:

  • Die Ammerseebahn (hervorragendes Buch) von Andreas Janikowski ISBN 3-344-71033-8 bei Transpress-Verlag, Postfach 103743 in 70032 Stuttgart. Herausgegeben 1996 (Verlag moto press Stuttgart). Bestellung kann auch Direkt bei Herrn Janikowski im Buchladen des Kloster St. Ottilien angenommen werden: Tel: 08193/71-0 (Vermittlung).
  • Die Eisenbahn im Landkreis Weilheim-Schongau von Dipl.sc.pol. Ludwig Degele; Bilder von Rudolf Birzer u.a.; Herausgegeben im Eigenverlag; Weilheim i. Obb. 1981 (Dieses Buch ist leider vergriffen und kann in der Stadtbücherei Weilheim ausgeliehen werden)
  • Netzbahnhof Buchloe von Reinhold Breubeck ISBN 3-927781-05-3 bei Druck und Verlag Obermayer in 86807 Buchloe. Herausgegeben 1994.
  • Allgäubahn (München-Kempten-Lindau) von Siegfried Bufe ISBN 3-922138-41-1 bei Bufe-Fachbuch-Verlag, Egglham. Herausgegeben 1991.
  • Hundert Jahre deutsche Eisenbahn Jubiläumsschrift aus dem Jahre 1938 2. Auflage; Herausgegeben vom Reichsverkehrsministerium
  • Die Eisenbahn in Schongau von Manfred Hofer; Herausgeber Stadt Schongau 1986
  • Ein Jahrhundert wird Mobil! Von Pasing nach Augsburg, Memmingen, Starnberg und Herrsching; Vier Bahnlinien und ihre Bahnhöfe von 1839 bis heute. Herausgegeben von der "Pasinger Fabrik GmbH" im Buchendorfer-Verlag München; ISBN 3-927984-33-7
  • 40 Jahre Deutsche Bundesbahn 1948-1968 Ein Chronologischer Ablauf von 40 Jahre Bundesbahn mit sehr vielen Informationen und Ereignisse, an denen man sich kaum noch Erinnert. Herausgeber: Hestra-Verlag Darmstadt ISBN 3-7771-0219-9
  • Katastrophen der deutschen Bahnen Teil II Ebenfalls ein Chronologie über die größten Unfälle bei der Deutschen Bundesbahn. Ritzau KG-Verlag; 86932 Pürgen; Landsberger-Straße 24 ISBN
  • Deutschlands S-Bahnen Ein Buch von Andreas Janikowski und Jörg Ott aus dem Jahre 1994 mit Bildern von S-Bahnen aus ganz Deutschland. Herausgegeben von transpress-Verlagsgesellschaft Borkumstr. 2, 13189 Berlin ISBN 3-344-70845-7
  • Bayern Weg zur Eisenbahn:Joseph Baader und die Frühzeit der Eisenbahn in Bayern 1800 bis 1835 von Stephan Deutinger, Erschienen im EOS-Verlag St. Ottilien, ISBN 3-88096-885-3
  • Signale der deutschen Bahnen von Andreas Braun; GeraMond-Verlag D-80632 München 1. Auflage 1999 ISBN 3-932785-14-2
  • Lokomotiv-Archiv Bayern: Heinz Schnabel; Transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin 1987 1. Auflage ISBN 3-344-00169-8
  • Eisenbahnknoten "Augsburg" Ernst Erhart; GeraMond-Verlag 80632 München; ISBN 3-932785-23-1 Erschienen im April 2000; Dieses Buch betrifft nicht Direkt die Ammerseebahn, zieht aber die Fuchstalbahn zwischen Landsberg und Schongau etwas mit ein.
  • "Die Karwendel-Bahn" Eisenbahn-Kurier-Spezial 60 - 1. Quartal 2001
  • "Eisenbahn im Allgäu" Eisenbahn-Kurier Spezial Nr. 46 3. Quartal 1997
  • "Deutsche Eisenbahnkatastrophen - Fakten-Analysen-Chronik bis 1997" Ritzau KG-Verlag; 86932 Pürgen; Landsberger-Straße 24 ISBN 3-921 304-36-9
  • "Abschied von der Schiene" Stillgelegte Bahnstrecken von 1980 bis 1990 von Wolfgang Fliegenbaum und Wolfgang Klee. Erschienen im Transpress-Verlag - ISBN: 3-613-71073-0 1. Auflage
  • "Außerfernbahn" - Kempten - Reutte - Garmisch-Partenkirchen von Sigried Bufe - Bufe-Fachbuch-Verlag Egglham 3. Auflage 2001 ISBN 3-922138-75-6
  • "Karwendelbahn" München - Garmisch-Partenkirchen - Innsbruck von Sigried Bufe - Motorbuch-Verlag Stuttgart 1. Auflage 1977 ISBN 3-87943-502-2
  • "Die Eisenbahn in Schwaben" 1840 bis heute (1980) Walther Zeitler u. Helge Hufschläger Motorbuch-Verlag Stuttgart 1. Auflage 1980 ISBN 3-87943-761-0
  • "BDEF-Jahrbuch 2003" - Kaufbeuren an der Allgäubahn (Eisenbahnfreunde unterwegs) mit Beiträgen von Hartmut Klust - Erschienen im Mai 2003
  • “Die Eisenbahn durch den Landkreis Landsberg” - Peter Rasch - Sammlung zur Landkreisgeschichte Landsberg - Erschienen November 2006 _ ISBN13: 978-3-8306-9506-6 EOS-Verlag St. Ottilien    
  • “Die Bahnreform” - Ritzau-Verlag Unterstützung durch Werner Welz - Landsberg; Alwin Reiter - Geltendorf - ISBN 3-935101-04-X September 2003

Diese Dokumentation wird stets erweitert und ergänzt. Für Daten, die nicht aus Büchern oder Zeitschriften stammen, kann ich keine Garantie darauf geben. Es werden noch weitere Bücher folgen, auch Originalpläne von Wasserreserven werden mir noch geliefert. Ich bin stets auf der Suche nach neuen Daten.

 

Home   Bahnhöfe   Nebenlinien   Planungen   Zeitraffer   Nostalgie   Impressum 
Logo1

BRB / transdev

ammebuch
ll-buch_rasch
Der Ammersee - Buch
BRB-Logo
website design software