Logo

Ammerseebahn Kbs 985

Visitenkarte Dilger Logo

Einstellung Fahrkartenverkauf im Bahnhof Schondorf

Zum 31.Mai 2016 wird der Fahrkartenverkauf am Bahnhof Schondorf eingestellt.

Fahrkarten können in Kaufering, oder im Reisebüro Weltenbummler in Türkenfeld bezogen werden.

Oder in den Zügen der BRB, was sehr leicht ist.

Oder im Internet bei der BRB oder DB

Angaben lt. Aushang am Bahnhof Schondorf

 

Schienenersatzverkehr

Z. Zt. kein SEV bekannt.

 

Zugschild Alwin Reiter
Abschiedsfahrt Zuglaufschild
Logo4 Logo5
Planungen
Logo1

BRB / transdev

Trotz der guten Planung der Ammerseebahn durch Georg Hennch hat sich über die hundert Jahre Hinweg viel Verändert. Die große Planung mit einer Eisenbahnlinie bis nach Meran/Bozen ist zwar nicht Zustande gekommen, aber dafür wurden Bahnhöfe und andere Bauwerke saniert, erneuert, oder sie verschwanden ganz von der Ammerseebahn oder den umliegenden Linien.

Mit den nachfolgenden Seiten unter “Planungen” wird die Veränderung auf der Ammerseebahn etwas deutlich gemacht.

Bahnprojekte_200dpi

Die Grafik zeigt, was um 1900 alles an Eisenbahnstrecken geplant wurde. Nicht eingezeichnet ist die Weiterführung der Bahnlinie von Füssen über Imst und Reschen nach Mals, entlang des Vinschgau nach Meran. Ein Tunnel wurde bereits gebaut, aber nie in Betrieb genommen. Bedenkt man, dass der Mittelpunkt der Ammerseebahn “Geltendorf” Luftlinie nur 160 Kilometer von Meran entfernt ist. Schon die Augsburger hohen Herren und Sissi zog es nach Meran, was liegt da nahe um die Jahrhundertwende - man baut eine Bahn zu den schönsten Plätzen südlich der Alpen - aber es blieb nur ein Wunschgedanke, der am Geld und den anstehenden Kriegen scheiterte.

 

Home   Bahnhöfe   Nebenlinien   Planungen   Zeitraffer   Nostalgie   Impressum 
website design software